Drei Jahre ist es her…

…und nun ist sie wieder zum Einsatz gekommen…meine Nähmaschinen! Jetzt rattert sie in jeder freien Minute. Auf der Suche nach schönen Schnittmustern habe ich viele interessante Anregungen gefunden, die ich nun in die Tat umsetzen werde. Hier schon mal ein ganz kleiner Vorgeschmack…

image

 

DIY: Frühlingsgläser

Auch bei uns ist der Frühling mittlerweile eingezogen. Eigentlich bin ich nicht so der Fan von bunten Wohn- oder Küchenaccessoires. Doch in diesem Jahr hab ich irgendwie Lust auf farbenfrohe Gläser.Auch bei uns ist der Frühling mittlerweile eingezogen. Eigentlich bin ich nicht so der Fan von bunten Wohn- oder Küchenaccessoires. Doch in diesem Jahr hab ich irgendwie Lust auf farbenfrohe Gläser.

Da sich in meinem Fundus noch die verschiedensten Porzellan-Farben befinden, habe ich mal diverse Möglichkeiten ausprobiert.

IMG_5911

 

Wichtig, das Glas erstmal vernünftig reinigen. Da ich auch noch Dekorfolie für Porzellan, Glas und Keramik hatte, habe ich mittels Motivlocher verschiedene Motive ausgestanzt. Die Folie hab ich einfach in ein Schälchen mit Wasser gelegt, bis diese sich von dem Papier löst. Anschließend die Folie vorsichtig auf die gewünschte Stelle legen, evtl. mit Küchenpapier ein wenig trocken tupfen und kurz abwarten bis sie ganz trocken ist. Danach kann die Farbe direkt auftragen werden. Damit keine Streifen entstehen, habe ich die Farbe mit einem Make-up-Schwämmchen aufgetragen. So, die erste Schicht ist aufgetragen. Bei dem Glas mit dem pinken Boden habe ich eine transparente Farbe gewählt. Je nach Geschmack, evtl. noch eine weitere Schichte Farbe auftragen, bis die gewünschte Farbtiefe vorhanden ist. Nun wieder abwarten, bis diese getrocknet ist. Ich habe die Farbe einen Tag trocknen lassen bevor ich die Gläser zum Aushärten in den Backofen gestellt habe. 180 Grad, 30 Minuten.

Hier die Ergebnisse:

image

image

DIY: Untersetzer

IMG_5881Da mein Cappuccino immer so schnell kalt wird, habe ich mir Thermo-Gläser angeschafft. Die Gläser sind sehr schön und schön schlicht. Schlicht finde ich ja grundsätzlich schön, doch die Gläser einfach so, ohne Untersetzer auf den Tisch zu stellen, finde ich dann doch zu schlicht! Eine Idee muss her. Zufällig habe ich beim Schweden diese einfachen Kork-Untersetzer gesehen, für gut empfunden und gekauft. Jedoch mussten diese noch ein bisschen aufgehübscht werden. Hier meine neuen Untersetzer:

IMG_5849

IMG_5882IMG_5872

DIY: Noch mehr Glitzer-Sneaker

IMG_5829

Da die neuen Sneaker so gut angekommen sind, habe ich einen zweiten Versuch gestartet. Auch hier habe ich wieder ganz einfache Sneaker aus Canvas ausgesucht. Die Klettverschlüsse wurden mit Textilfarbe in silber bemalt. Für den restlichen Schuh habe ich ganz einfachen Bastelkleber mit Glitzer-Partikel gemischt und anschließend den GlitzerKleber mit einem Pinsel auf den Schuh aufgetragen. Nach dem Trocknen einfach Klarlack drüber sprühen, um noch mal abschließend den Glitzer zu fixieren.

IMG_5834

Folgende Materialien benötigt Ihr:

  • Sneaker
  • Textilfarbe
  • Glitzer
  • Bastelkleber
  • Pinsel
  • Klarlack

IMG_5830

 

 

DIY: Haarspangen Pin-up

IMG_5826Kennt Ihr das auch? Tausend Haarspangen fliegen herum, aber selten finden sich zwei oder drei, die zusammen passen. Verloren, im Kindergarten vergessen, an die Freundin verschenkt…das Ergebnis, ein Sammelsorium verschiedener Einzelstücke. Da sich in unserem Haushalt diverse Nagellacke befinden, habe ich mir den Glitzer-Nackellack meiner Tochter ausgeliehen. Ganz einfach und schnell, diversen Haarspangen einen neuen Anstrich verpasst. Geht ganz fix, sieht prima aus und der Lack hält auf den Spangen wirklich gut. Zur Krönung können die Haarspangen noch mit Schmucksteinen verziert werden.